Darmgesundheit

Der Darm ist das größte Immunorgan des Körpers und hat damit einen großen Einfluss auf die Abwehrkraft des Körpers. So sind 80 % aller Abwehrzellen im Darmbereich tätig.

Somit haben Gesundheit und Krankheit ihren Ausgangspunkt im Darm.

Wodurch wird die Darmgesundheit beeinflusst?

Wird der Darm durch falsche Ernährung, Lebensmittelunverträglichkeiten, chronische Stressbelastung und Umweltgifte über längere Zeit chronisch überreizt, wird die Darmflora soweit verändert , dass deren Funktion als Abwehrorgan eingeschränkt wird, die Verbindung zwischen den Darmzellen durchlässig wird und ein sogenanntes „Leaky Gut“ Syndrom entsteht.

Wie äußert sich ein kranker Darm?

Die gesundheitlichen Beschwerden reichen von Darmerkrankungen wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen über Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zu schweren chronischen Entzündungen. Das Leaky Gut Syndrom muss aber nicht unbedingt Darmsymptome verursachen, sondern kann auch an entfernten Bereichen Beschwerden verursachen. Als Beispiel seinen hier Müdigkeit, Allergien, oder Gelenkschmerzen genannt. Grundlage ist hier ebenfalls die chronische Entzündung.Diese Entzündungen bilden  die Grundlage der sogenannten „Zivilisationskrankheiten“ wie z.B Diabetes, Arthritis, Autoimmunerkrankungen aber auch Krebserkrankungen.

Durch ein entgleistes Darmmilieu werden vermehrt Toxine gebildet, welche durch den sogenannten „Löchrigen Darm“ ( „Leaky Gut“ ) in die Blutbahn gelangen können.

Wie kann ich erfahren ob mein Darm gesund ist?

 

Im Zuge der Erstanamnese werden klinische Symptome abgefragt, die auf eine Störung des Darmmilieus schliessen lassen. Weiters wird ein Stuhltest  (eventuell auch ein Labortest) durchgeführt, welcher die Zusammensetzung der Darmflora, Verdauungsrückstände, aber auch Marker für den durchlässigen Darm darstellt. Diese Tests bildet die Grundlage für eine individuelle Therapieplanung und Ernährungsberatung.

 

 

 

Darmsanierung

Anhand von Stuhlproben und Labortests lässt sich eine solche Schädigung nachweisen und mittels Probiotiaka, orthomolekularen Substanzen (Vitalstoffen) und Mikrobiologischen Präparaten sowie Ernährungsumstellung kann wieder ein Ausgleich hergestellt werden.

Die Eliminationsdiät - werde beschwerdefrei!

Im Zuge meiner Ernährungsberatung erhalten meine Patienten eine ausführliche Anleitung zur Darmsanierung um das Mikrobiom des Darmes wieder ins Gleichgewicht zu bringen, die „löchrigen“ Darmzellen wieder zu regenerieren und die Darmschleimhaut aufzubauen.

Eine Step by Step Anleitung wird dem Patienten ebenso mitgegeben, wie die individuellen Präparate zur Vitalstofftherapie, Lebensmittellisten und Guidelines für eine schrittweise Änderung des ungesunden Lebensstiles hin zu einer darmfreundlichen Lebensweise.

Dr. Silvia Engl
Ärztin für Allgemeinmedizin, Akupuntkur, Ganzheitsmedizin

Hütteldorferstrasse 299/3
1140 Wien

Ordination nach telefonischer Vereinbarung:
Ärztezentrum Hütteldorferstraße - Terminvereinbarung:

+43 676 441 66 42

Wahlarztpraxis
Keine Kassen

Ordination nach telefonischer Vereinbarung:
Ärztezentrum Hütteldorferstraße - Terminvereinbarung:

+43 676 441 66 42

Wahlarztpraxis - Keine Kassen

Hütteldorferstrasse 299/3
1140 Wien